swiss:edu:cube

Wir haben all unser Schaffen der Freude an der Bildung verschrieben! Mit dem next:classroom Cross Media eLearning Arrangement schlagen wir eine wichtige Brücke zwischen klassisch erfolgreichen Unterrichts- und Schulungsmethoden und moderner digitaler Lehre. next:classroom ist das führende Cross Media Szenario, das SchülerInnen auf allen Ausbildungslevels ein individualisiertes, erforschendes und selbstverantwortliches Studieren ermöglicht. Lehrpersonen werden zu Lerncoaches, die dadurch neue Freiräume für ihre pädagogische Arbeit bekommen. Das mit dem eLearning Award 2018 ausgezeichnete LMS next:classroom ist als App konzipiert, so dass das LMS zum stetigen Begleiter im lebenslangen Lernprozess wird. Die Möglichkeit der Objektinteraktion verwandelt das ganze Schulhaus in ein Portal für digitale Lernwelten. Externe Räume lassen sich als 360° Welten in den Lernalltag integrieren. Überall warten spannende Aufgaben, die entdeckt werden wollen!

 

 

delina Award 2019

Das next:classroom Projekt des Bildungszentrum Limmattal ist für den delina Innovationspreis für Digitale Bildung 2019 nominiert! Der delina Award für digitale Bildung wird unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Bildungsmesse LEARNTEC in Karlsruhe verliehen.

Wir sind stolz auf das Team des Bildungszentrum Limmattal, welches mit seinem pädagogischen Konzept und dem next:classroom Cross Media eLearning eine einzigartige Lernwelt erschaffen hat. Wir drücken dem Team die Daumen!

 

 

 

Learntec 2019

Wir laden Sie herzlich ein auf die

LEARNTEC 2019 - vom 29. bis 31. Januar 2019 in Karlsruhe (D) ein.

swiss:edu:cube finden Sie am Stand I68 - Halle 2 bei edu:cube GmbH.

Vereinbaren Sie gerne Ihren Wunschtermin für die LEARNTEC 2019 formlos unter:

 

messetermin[at]educube.de

 

Wir präsentieren Ihnen gerne unser mehrfach ausgezeichnetes Cross Media eLearning next:classroom. Mit einfach zu erstellenden grafischen Lernpfaden, Objektinteraktion im gesamten Schulhaus und 360° virtuellen Lernwelten. Beispiele finden Sie auch in unserem Best Practice Bereich. Haben Sie Freude bei der Digitalisierung! Womit können wir Ihr Bildungsinstitut unterstützen?

Ein Schulhaus wird zum Lernraum

Das gesamte Schulgebäude des Berufsbildungszentrums funktioniert als Lernort mit diversen Interaktionsmöglichkeiten. Als Rückzugsmöglichkeit für konzentriertes Lernen wurden Lerninseln geschaffen. Gruppenarbeitsräume und Workshop-Zentren schaffen optimale Bedingungen für unterschiedliche Lernsituationen. In den großzügigen Fluren sind Installationen zu finden, die die Themen der Ausbildung aufgreifen. Die Lernenden erforschen diese Objekte, indem sie ihr Smartphone darüber bewegen und dadurch Trainingseinheiten entsprechend ihres individuellen Lernfortschritts auf das Display gespielt bekommen. Mit zunehmendem Lernfortschritt ändern und erweitern sich die Aufgabenstellungen, die sie an den jeweiligen Objekten entdecken. next:classroom kennt den individuellen Lernstand und bietet die jeweiligen Lerninhalte für die optimale Kompetenzentwicklung des Lernenden an.

Individualisiertes next:classroom LMS für BZLT

Das next:classroom Cross Media eLearning Arrangement bildet für das  Medienkonzept des BZLT die digitale Basis. next:classroom ist eine mobile first entwickelte App, die neben Versionen für Android und iOS auch als Web-App als vollwertiges cloudbasiertes LMS zur Verfügung steht. Durch die native App-Entwicklung ist es next:classroom möglich, auf Komponenten der Mobiltechnologie aus der Anwendung heraus zuzugreifen. So interagiert der Lernende über next:classroom mit seiner Lernumgebung durch Nutzung von Kamera, Bewegungssensoren und weiteren Komponenten.

Für das Bildungszentrum Limmattal wurden weiterführende Funktionen für das next:classroom LMS entwickelt, die die Bedürfnisse von Lehrenden und Lernenden im Bildungszentrum abbilden. Hierzu gehört neben einem individuellen CI-Konzept ein Cockpit, welches jedem Schüler einen zentralen Überblick über seinen aktuellen Leistungsstand ermöglicht. Zahlreiche Leistungs- und Beurteilungsparameter werden zur grafischen Darstellung des aktuellen Lernstands herangezogen. Somit ist es dem Lernenden mit nur einem Blick möglich, einen Jahresüberblick mit Fortschritt-Icons zu seinen unterschiedlichen Kompetenzen zu erfassen.